Leiterwochenende 2017

 

Vom 03. – 05.11.2017 sind wir ins Leiterwochenende gefahren. Ziel war die wunderbare alte Schule in Brilon-Rösenbeck. Nach langer und beschwerlicher Irrfahrt trafen alle Teilnehmer ein, suchten zunächst einen Schlafplatz und erkundeten das weitläufige Gebäude. Anschließend wurde das Abendessen von den anwesenden Leitern vorbereitet. Gesättigt von der deftigen Bolognese-Sauce machten wir es und im ehemaligen Lehrerzimmer gemütlich und spielten „das“ Gesellschaftsspiel. Da wir immer noch nicht ausgelastet waren, gingen wir zum aktiven Spielen in der Turnhalle über. Um 02:00 Uhr nachts begaben wir uns erschöpft in die Betten.

Unternehmungslustig nach dem Frühstück begaben wir uns am nächsten Tag zum Diemelsee. Dieser bot neben wunderschöner Landschaft und gutem Wetter auch reichlich Gelegenheit zum Cross-Boule und Minigolf-Spiel in exzellentem Gelände. Zur Kaffeezeit gab es neben Kuchen eine kreative Phase, in der wir gemeinsam eine Sammlung von Spielen angelegt haben. Zurück in der Unterkunft begannen wir mit den Vorbereitungen für das große Fressen. Als wir alle vom Raclette gesättigt waren, gingen wir in die Turnhalle und zogen aus einer Mütze die zuvor gesammelten Spiele um sie auszuprobieren. So haben wir viele neue Spiele kennengelernt und Inspiration für die Gruppenstunde bekommen. Mit einer Runde Tabu gingen wir zum gemütlichen Teil des Abends über. Dann hatten wir uns den Schlaf redlich verdient.

Morgens weckte uns der „Kuckuck“ zu einem dekadenten Rührei- und Bacon-Frühstück. Die Morgenrunde regte zum Nachdenken an, was die Pfadfinderei für einen bedeutet. Anschließend schrieben wir in gemütlicher Runde diesen Bericht. Nach einer finalen Runde Schrubberhockey und einer leckeren selbstgemachten Pizza begaben sich alle auf den Heimweg.